Wie tätige ich Kontaktanfragen auf LinkedIn – ohne Premium-Mitgliedschaft?

Viele meiner Kunden möchten erstmal keine Premium-Mitgliedschaft abschließen und fragen sich, wie sie dennoch ihr Netzwerk erweitern und LinkedIn für die Akquise nutzen können. Wer bereits ein paar hundert Kontakte hat, wird mit meinen unten aufgeführten Tipps sicher ganz gut zurecht kommen.

Wer neu auf LinkedIn ist und eher zur ungeduldigeren „Sorte“ gehört, dann geht es schneller und einfacher mit einer Premium-Mitgliedschaft, da Sie dadurch ein Kontingent an InMail-Nachrichten erhalten. Dank meiner Sales-Navigator-Lizenz (Achtung, es gibt verschiedene Versionen) habe ich 20 Nachrichten frei, welche ich gar nicht unbedingt ausschöpfe.

Wie man Kontaktanfragen an noch unbekannte Personen initiieren kann, lesen Sie hier:

1) Kontaktanfragen an Kontakte 2. Grades (Sie haben gemeinsame Kontakte) sind möglich. Die Verfahrensweise habe ich hier bereits beschrieben. Alternativ, bitten Sie einen gemeinsamen Kontakt, Sie beide vorzustellen.

2) Sie nutzen LinkedIn-Gruppen? Suchen Sie nach der Person in der gemeinsamen Gruppe und senden ihr eine Nachricht. Ein gewisses Kontingent an Nachrichten innerhalb der Gruppen sind erlaubt.

3) Liken oder kommentieren Sie die Beiträge der Personen, welche Sie gerne im Netzwerk hätten. Statt einer Kontaktanfrage tut es auch erstmal ein „Folgen“, damit Sie die Beiträge der Person in Zukunft auch angezeigt bekommen.

4) Falls Sie die LinkedIn-Event-Funktion nutzen: Sie können in Ihren Events die Personen, welche sich angemeldet haben, kontaktieren. Das geht auch bei Events, welche bereits stattgefunden haben.

5) Erwähnen Sie das Unternehmen der Person in einem Beitrag (wenn es thematisch sinnvoll ist). Sie tippen dazu das @-Zeichen gefolgt vom Titel des Unternehmens ein. Es erscheint fettgedruckt nachdem der Beitrag gepostet worden ist.

Das waren ein paar Vorschläge. Ich empfehle auch immer, die Liste der Profilbesucher anzuschauen und die interessanten Personen per Nachricht zu Kontaktieren. Bei Kontakten 2. Grades geht das ja auch ganz einfach. Wer über eine Premium-Mitgliedschaft verfügt, sieht alle Besucher der letzten 90 Tage. Weitere Alternativen könnten sein: Machen Sie eine Recherche und versuchen Sie, sich über einen anderen Kanal mit der Person zu vernetzen. Vielleicht nutzt sie aktiv Twitter, Instagram oder Facebook. Oder rufen greifen Sie mal zum Telefon!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.