Gender-Pronomen im LinkedIn-Profil

24. Juni 2021: Wer aus meinem Netzwerk hat diese Einstellung schon entdeckt bzw. nutzt sie bereits?

Noch vor ein paar Wochen habe ich gerätselt, warum mir immer mehr Profile mit den Pronomen she/ her / hers bzw. He /his etc. direkt hinter dem Namen auffallen. Den Hintergrund kann man sich denken: LinkedIn setzt sich für die Vielfältigkeit und Integration seiner Mitglieder mit entsprechend farbigen Logos ein und bietet jetzt auch Gender-Pronomen in den Voreinstellungen an. Nicht aus jedem Profilnamen oder Foto ist das Geschlecht der Personen klar herauszulesen. Einige Nutzer haben die Pronomen von sich aus zum Namen zugefügt, das entfällt durch das neue Angebot.

Wie richtet man die Pronomen ein?

Gehen Sie oben im Kopfbereich des Profils auf den Stift. Es handelt sich um das Formular, wo man den Profilslogan, Namen, Branche, Location etc. ändern kann.

An den folgenden drei Stellen werden die Geschlechtspronomen nun angezeigt (neben meinem Namen):
📌 neben dem Namen im Profil
📌 im News-Feed, wenn man einen Beitrag teilt oder kommentiert
📌 in Nachrichten.

Es kann sein, dass die Einstellung noch nicht bei jedem eingetroffen hast. Sie wird Stück für Stück in allen Ländern und Sprachversionen kommen.

Warum macht die Gender-Ergänzung Sinn?

Falls alle Nutzer sie nutzen, trete ich in Zukunft nicht mehr ins Fettnäpfchen, weil ich die Person ggf. falsch angesprochen habe. Früher habe ich die türkischen Vornamen gegoogelt um herauszufinden, ob die Person männlich oder weiblich ist. Ich habe auch von Frauen gehört, welche einen Dr.-Titel haben und meist mit „Sehr geehrter Herr“angeschrieben werden. Solche „Faux-pas“ können dadurch vermieden werden. Wenn diese Funktion von uns allen benutzt werden, machen wir es denjenigen auch leichter, es zu benutzen, die es wirklich brauchen.

Manch einer wird Bedenken haben, da LinkedIn die Auswahl verwenden kann, um das Geschlecht abzuleiten.

Gendersprache ist gerade ein wichtiges und aktuell häufig diskutiertes Thema. LinkedIn bietet dazu auch auf LinkedIn Learning Videos an bzw. das gendergerechte Texten kann auch an der Akademie der Bayerischen Presse in Seminaren gelernt werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.