Warum auch Sie ein mehrsprachiges Profil auf LinkedIn einrichten sollten!

Warum sind Sie auf LinkedIn? Ich gehe davon aus, dass einer der Gründe seine Internationalität ist. Sie möchten mit anderen Ländern und Kulturen bzw. deren Mitgliedern in Kontakt treten und netzwerken.

LinkedIn bietet schon seit längerem die Möglichkeit an, mehrsprachige Profile einzurichten. Viele Mitglieder machen auch Gebrauch davon, ein größerer Teil hat allerdings noch nie davon gehört bzw. sich noch nicht näher mit dem Thema beschäftigt.

Mein eigenes Netzwerk ist bereits recht international. Viele meiner Kontakte stammen aus meiner langjährigen Tätigkeit in der IT-Branche. Viele meiner ehemalige Kollegen, Pressekontakte bzw. Geschäftspartner leben und arbeiten in den USA, Kanada und verschiedenen europäischen Ländern. Dank LinkedIn können wir gut in Kontakt bleiben.

Was ist der Vorteil bzw. warum macht es Sinn, ein mehrsprachiges Profil einzurichten?

  • Kontakte aus anderen Ländern bekommen das Profil angezeigt, welches in ihrer Sprache angelegt worden ist. Meine ehemaligen Kollegen aus den USA werden es sicherlich zu schätzen wissen, dass ich ein englisch-sprachiges Profil eingerichtet habe und sie dadurch auf dem Laufenden bleiben, was ich derzeit beruflich mache.
  • 67% der Mitglieder kommen von außerhalb der USA, allein aus Europa kommen über 90 Millionen Mitglieder, mit ganz unterschiedlichen sprachlichen Hintergründen. In China sind Facebook und Twitter gesperrt, nur für LinkedIn gilt die Ausnahme und es wird von chinesischen Geschäftsleuten gerne und mit Erfolg genutzt. Wie Sie hier lesen, vereint das Netzwerk sehr sehr viele verschiedene Kulturen bzw. Fremdsprachen.
  • In Europa sind folgende Länder besonders aktiv auf LinkedIn: UK, Frankreich, Spanien, Italien und Niederlande. Selbstverständlich finden Sie auch Kontakte aus Skandinavien, Ost- und Südosteuropa.
  • Ein großer Anteil der Niederländer, Deutschen, Österreicher, Spanier und Franzosen verfügen über gute oder sehr gute englische Fremdsprachenkenntnisse. Viele Geschäftsleute beherrschen mehr als nur eine Fremdsprache und agieren international.
  • Dank Schüleraustausch-Programmen, Studienjahren im Ausland oder Tätigkeit in internationalen Unternehmen, verfügt heute fast jeder über Kontakte aus anderen Ländern.
  • Ihr Unternehmen möchte in Zukunft auch Produkte und Dienstleistungen in andere Länder verkaufen? Was macht mehr Sinn, als auch eine Seite in der Sprache des Landes anzulegen, mit welchem Sie Geschäftsbeziehungen pflegen bzw. neue Geschäftspartner suchen?
  • Wenn Sie über gute bzw. sehr gute Fremdsprachenkenntnisse verfügen, dann zeigen Sie das ruhig, indem Sie Ihr Profil in diesen Sprachen anlegen. Jede Sprache, die Sie in Wort und Schrift beherrschen, macht m.E. nach Sinn. Ein großer Vorteil ist, dass der LinkedIn-Such-Algorithmus Ihre Key-Wörter aus den verschiedenen Sprach-Versionen addiert und Sie im Ranking weiter oben erscheinen. Daher bringt das Einrichten eines multilingualen Profils einen kostenfreien SEO-Vorteil für Ihre Personal-Branding-Aktivitäten auf LinkedIn.

Wie richten Sie das mehrsprachige Profil ein?

Wenn Sie bereits ein persönliches Profil auf LinkedIn eingerichtet haben, dann wurde beim Einrichten eine „Default-Sprache“ angelegt. Für die meisten deutschen Mitglieder wird das Deutsch sein, es gibt aber auch viele, die sich von Anfang an für ein englisches Profil entscheiden.

Wenn Sie in den Bearbeitungs-Modus Ihres LinkedIn-Profils gehen, können Sie parallel zu Ihrem bereits angelegten Profil parallel das Profil in anderen Sprachen anlegen. Wenn Sie auf mein Profil gehen, werden Sie sehen, dass ich ein englisches, französisches und deutsches Profil angelegt habe. Profil-Besucher aus Amerika oder UK werden dann automatisch auf mein englisch-sprachiges Profil gelotst. Sehr praktisch, wie ich finde.

Wenn ein Besucher Ihres Profils LinkedIn in einer Sprache benutzt, in welcher Sie kein Profil eingerichtet haben, dann sieht er das Profil in Ihrer Default-Sprache. Das ist der Grund, warum es Sinn machen kann, gleich beim Einrichten das englische Profil als Default anzulegen.

Die einzelnen Sprach-Profile erscheinen in den Suchmaschinen und jedes kann, wie hier von LinkedIn beschrieben, über eine extra Url erreicht werden.

Seit Februar/ März 2018: kann man beim Besuch eines Profils rechts sehen, ob das Profil in verschiedenen Sprachen angelegt worden ist. So kann man auf Wunsch auch mit einem Klick in eine andere Sprache wechseln:

So gehts:

Gehen Sie in den Bearbeitungs-Modes Ihres LinkedIn-Profils indem Sie links auf den Kasten mit Ihrem Bild klicken.

Auf der rechten Seite finden Sie die folgende Auswahl-Möglichkeit:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Wenn Sie auf „Weitere Sprache hinzufügen“ klicken, können Sie aus einem „Drop-Down-Menü“ aus einer Vielzahl von Sprachen auswählen.

Sie haben in dem Formular die Möglichkeit, Ihren Namen in einer anderen Sprache zu ändern (Das macht bei einigen Sprachen bei Umlauten Sinn oder aus kulturellen Gründen, wenn z.B. der Mädchenname noch mit erscheinen sollte). Als nächstes steht die Übersetzung des Profil-Slogans bzw. Überschrift an. Diese können Sie nachträglich jederzeit ändern.

Wie wechselt man zu einer anderen Sprach-Version eines LinkedIn-Profils?

Wenn Sie in Ihrem eigenen LinkedIn-Profil die anderen Sprache sehen möchten, gehen Sie, wie beim Einrichten vor. Rechts können Sie eine andere Sprache auswählen.

Wie können Sie beim Besuch von Profilen andere Mitglieder vorgehen? Leider ist mit der Einführung des neuen Designs (Februar 2017) dieses Auswahlfenster abgeschafft worden. Alternativ können Sie an die URL hinten ein /EN, /FR oder /GER anhängen und sehen, ob es das Profil auch auf Englisch, Französisch oder Deutsch gibt. Die frühere Möglichkeit war meines Erachtens nach deutlich besser, weil sie gleich implizierte, dass überhaupt eine  weitere Sprachversion angelegt worden ist.

Wie ist das mit den Übersetzungen?

Bitte beachten Sie, dass LinkedIn keine automatische Übersetzung durchführt. Ihr gesamtes fremdsprachliches Profil sollte von Ihnen selbst bzw. von einem professionellen Übersetzer übersetzt werden. Sprechen Sie mich an, wenn Sie hierbei Unterstützung benötigen. Dank meines Netzwerkes können auch Sie sehr bald über ein professionelles mehrsprachiges Profil verfügen.

 

21 Gedanken zu „Warum auch Sie ein mehrsprachiges Profil auf LinkedIn einrichten sollten!

  1. Hallo!
    Ich bin gerade auf Ihren Artikel gestossen – die Möglichkeit, mein Profil in weiteren Sprachen zur Verfügung zu stellen kannte ich noch nicht. Toller Tipp – danke!
    Mir stellen sich hierbei ein paar Fragen: Ich hatte die ganze Zeit LinkedIn ’natürlich‘ mit deutscher Benutzeroberfläche etc. Hatte aber mit Blick auf internationale Arbeitgeber mein Profil in englisch ausgefüllt. Durch Ihren Tipp inspiriert, stellte ich LinkedIn für mich nun auf Englisch. Sie schrieben oben, dass alle User, die nicht aus einem Land kommen, für das es ein extra angelegtes Profil gibt, die Default-Ansicht sehen – bei mir dann also nun wohl englisch? Meine Überlegung war, dass es ja keinen Sinn macht, wenn nun z.B. ein Franzose auf mein Profil kommt und dann das Profil in meiner ursprünglichen Default-Einstellung Deutsch sieht – dann lieber englisch.
    Nun wollte ich speziell für Deutschland eben mein Profil auch in Deutsch anbieten – und nun auch in deutsch ausfüllen… jedoch lässt sich Deutsch bei mir in dem DropDown nicht auswählen!
    Habe ich irgendwo einen Einstellungsfehler? Oder einen Denkfehler? 😀
    Beste Grüße

    • Hallo Melanie,
      vielen Dank für Ihren Kommentar mit der Frage zum mehrsprachigen Profil.
      Sie finden Deutsch nicht in der Liste, weil das bereits Ihre Default-Sprache ist. Diese müssten Sie zuerst über die Einstellungen ändern. Hier finden Sie die Anleitung dazu (auf Englisch): https://help.linkedin.com/app/answers/detail/a_id/997/ft/eng. Wenn das auf Englisch geändert worden ist, können Sie Schritt für Schritt anderssprachige Profile einrichten.
      Wenn Sie viel mit Franzosen zu tun haben, schlage ich vor, dass Sie eine französische Version einrichten.

      Ich hoffe, ich konnte Ihnen weiterhelfen.
      Eine Kurzerläuterung zum Einrichten des mehrsprachigen Profils kann ich Ihnen gerne per Mail schicken.

      Viele Grüße,
      Friederike Gonzalez

  2. Hallo Frau Gonzalez,
    können Sie mir evtl. auch weiterhelfen, wenn es um die Einstellung eines mehrsprachigen Unternehmensprofils geht? Aktuell haben wir dies in deutsch und würde es gerne zusätzlich in englisch einrichten, aber leider ist das anscheindend nicht ganz so einfach oder offensichtlich wie bei einem privaten Profil.
    Vielen Dank und schöne Grüße

    • Hallo Frau Schreiter, vielen Dank für Ihren Kommentar. Sie können die Unternehmensseite in einer anderen Sprache anlegen, in dem zuerst auf Ihre Unternehmensseite gehen, dann rechts in den Bearbeitungsmodus und dort erscheint ganz oben ein Feld “Optimieren Sie den Namen und die Beschreibung Ihres Unternehmens” mit Auswahl der Sprache (es stehen 24 Sprachen zur Auswahl). Wenn Sie dort auf Ihre Sprache der Wahl klicken, können Sie die übersetzten Texte eingeben.

      Ich hoffe, dass es Ihnen weiterhilft. Gerne können Sie mir bei weiteren Fragen eine Mail an Friederike@socialmediainternational.de senden.

      Viele Grüße,
      Friederike Gonzalez

  3. Hallo Frau Schreiter,

    Eine Frage bezüglich der von mir angegebenen Kenntnisse im anderssprachigen Profil: Werden meine Kenntnisse, so sie aus dem dropdown von linkedin ausgewählt wurden, automatisch übersetzt? D.h. wenn ich etwa „Marktforschung“ auswähle sieht ein user mit default Englisch das direkt, ohne mein Zutun als „Market Reserach“?

    Vielen Dank vorab für Ihre Hilfe.

    • Hallo Herr Mundhenk,
      vielen Dank für Ihren Kommentar mit der Frage. Nein, derzeit ist es leider nicht der Fall, dass die Kenntnisse automatisch übersetzt werden. Daher empfiehlt es sich, bei einer internationalen Ausrichtung mit den internationalen/ oft englisch-sprachigen Begriffen zu arbeiten. Ich hoffe, dass ich Ihnen weiterhelfen konnte.
      Viele Grüße,
      Friederike Gonzalez Schmitz

  4. Hallo, ich habe eine Frage bezüglich der Drop-Down-Auswahlen bei der Erstellung eines multilingualen Profils. Wenn ich mein Default-Profil in Deutsch anlege, erscheinen sämtlich Dropdown-Auswahlmöglichkeiten bei der Bearbeitung eines anderssprachigen Profils (z.B. Englisch) ebenfalls auf Deutsch. In einem Beitrag weiter oben wurde ja bereits erwähnt, dass Freitexteinträge nicht automatisch übersetzt werden. Wie verhält sich das bei der Auswahl aus einem Dropdown-Menü? Werden derartige Angaben automatisch übersetzt (also wird beispielsweise, wenn das Default-Profil auf Deutsch ist und man in seinem englischen Profil bei Sprachen „Grundkenntnisse“ auswählt automatisch „basic“ o.ä. im englischen Profil angezeigt)? Oder werden diese Angaben ausschließlich in der Sprache des Default-Profils angezigt, in meinem Fall also auf Deutsch? Dann wäre es ja sinnvoller das Default-Profil gleich in Englisch zu erstellen. Kann mir da jemand weiterhelfen?

    Vielen Dank vorab und Grüße,
    Simon

    • Hallo Simon,
      vielen Dank für die Frage. Ja, leider ist es wirklich so, dass sich die Auswahl der Sprache nach der Default-Sprache richtet. Am Beispiel der Sprachkenntnisse ist es meines Wissens nach so, dass der Kenntnisstand der Sprache nur in der Default-Sprache angezeigt wird. Wenn die Hauptzielgruppe eher englisch spricht, macht es daher wirklich Sinn, die Default-Sprache auf Englisch einzustellen. Auch zum Thema Kenntnisse empfehle ich, allgemein verständliche Kenntnisse/ Skills hinzuzufügen – in den meisten Fällen die englisch-sprachigen Begriffe zu nehmen. Ich hoffe, dass ich weiterhelfen konnte.
      Viele Grüße,
      Friederike Gonzalez

  5. Pingback: Default-Sprache des LinkedIn-Profils: Warum nicht gleich ein englisches Profil einrichten? | Social Media International

  6. Pingback: Welches Business-Netzwerk nutzen Geschäftskontakte aus Spanien? – Social Media InternationalSocial Media International

  7. Guten Abend Friedericke,

    gibt es einen Trick, wie man in der MobileApp auch für die Fremdsprache die zusätzlichen Zeichen für den Slogan, oder auf Englisch die Headline, nutzen kann? Habe schon versucht, die iPhone-Sprache auf Englisch umzustellen, LinkedIn startet auch in Englisch, aber die Profileinträge selber werden mir noch in Deutsch angezeigt.

    Schönen Abend,

    Christoph

    • Hallo Christoph, vielen Dank für Deinen Kommentar. Leider habe ich hier keinen Trickp für Dich. Ich empfehle, Spracheinstellungen am Desktop durchzuführen. Das ist übersichtlicher und Einiges wird über die mobile App nicht angeboten. Mit Sicherheit ändert sich das im Laufe der Zeit.
      Viele Grüße,
      Friederike

  8. Hallo Friederike,
    die letzte Meldung ist zwar schon gut ein Jahr her ich hoffe dennoch, dass der Newsfeed noch nicht gestoppt ist.
    Das mit dem zweisprachigen Profil ist eine tolle Sache. Mein Hauptprofil ist in Englischer Sprache und um die Chancen zu verbessern in Deutschland von Recruitern gefunden zu werden habe ich mich entschlossen auch ein Deutsches Profil anzulegen. So weit so gut …
    Wie schaut es dann mit den Skills aus, werden die von LinkedIn auch in andere Sprachen übersetzt oder muss ich dann alle Skills auch in Deutsch nochmals neu eingeben? Dies wäre ziemlich nachteilig, weil diese ja dann erneut von meinen Kontakten „bestätigt“ werden müssten …
    Besten Dank für Deine geschätze Antwort,
    Alexander.

    • Hallo Alexander,
      vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich finde es gut, dass Du Dich entschieden hast, das Profil auch auf Deutsch anzulegen. Hier gibt es mehr und mehr Nutzer und viele von ihnen schätzen eine Ansprache in der Landessprache.
      Zur Frage: Leider werden die Kenntnisse (Skills) nicht übersetzt. Am besten macht man sich zu Beginn Gedanken, welche Skills sinnvoll sind. In vielen Sprachen reichen hierbei die englisch-sprachigen Begriffe (PR, Marketing, IT-Branche). In manchen Sprachen macht es Sinn, deutsche und englische Begriffe anzulegen. Es ist nicht ideal, aber derzeit muß man sich so behelfen.
      Ich hoffe, die Antwort hilft ein wenig weiter.
      Viele Grüße,
      Friederike Gonzalez

      • Hallo Friederike,
        besten Dank für die schnelle Antwort, die mir weitergeholfen hat. Weisst Du ob dann in den Profilen dann sowohl die deutsch- als auch die englischsprachigen Skils erscheinen?
        Danke + Gruss,
        Alexander.

        • Hallo Alexander, in den Profilen erscheinen die Fähigkeiten bzw. Skills, die Du eingetragen hast. Wenn es deutsche und englische Begriffe sind, erscheinen beide. Es lohnt sich, in der Liste etwas aufzuräumen. LinkedIn ordnet sie Kategorien wie z.B. Branchenwissen und Softskills, Sprachen zu.
          Viele Grüße,
          Friederike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.