Events auf LinkedIn

Wer bisher viel auf XING unterwegs war und regelmäßig Veranstaltungen organisiert, mag sicherlich auch auf LinkedIn die Online-Vorträge, Seminare und Workshops bewerben. Es ist für jeden Nutzer kostenfrei möglich, die Funktion wird regelmäßig verbessert. Neu war sie für mich November 2019, seit dem habe ich sie allerdings nur einige wenige Male für mich selbst angewendet.

Was bietet die Event-Funktion?

  • Das Formular unterscheidet zwischen einem privaten und öffentlichem Event. Ersteres ist nur für eingeladene Personen oder Personen, die den Link zum Event haben, sichtbar. Nicht eingeladene Personen benötigen zur Teilnahme Ihre Zustimmung.
  • Die öffentlichen Events sind rein theoretisch für jeden sichtbar und jeder kann am Event daran teilnehmen.
  • Über das Formular kann ein Titel, eine Beschreibung, Datum, Uhrzeit sowie ein Ort eingetragen werden. Bei Online-Events schreibt man dann wahrscheinlich die Event-Form wie z.B. „Webinar“ hinein.
  • Um Personen einladen zu können, gibt es eine Filtermöglichkeit nach Ort, Unternehmen, Branche sowie Ausbildung. Die Liste muß allerdings manuell per Klick eingeladen werden. Eine zusätzliche persönliche Nachricht dazu ist derzeit noch nicht möglich. Wer viele Kontakte einladen möchte, darf sehr fleissig sein.
  • Interessant, auch Teilnehmer des Events können zur Veranstaltung einladen.
  • Das Event selbst wird über das Mitteilungen-Board und den Newsfeed bekannt gegeben.
  • Der Algorithmus stellt automatisch Mitteilungen/ Erinnerungen passend zum Event für die Teilnehmer zusammen, damit sie beispielsweise die Teilnahme nicht vergessen.
  • Man kann mit Event-Teilnehmern Nachrichten austauschen, auch wenn man noch nicht vernetzt ist.

Wo finde ich die Event-Funktion?

Gehen Sie dazu in das Start-Menü (Haus-Symbol) und schauen sich den Kasten auf der linken Seite genauer an. LinkedIn nennt diesen Bereich übrigens „Community Panel“. Relativ weit unten sollte das Wort „Events“ mit einem Plus-Symbol, so wie hier, erscheinen:

Erstellen Sie Ihr eigenes Event

Klicken sie auf das Plus-Symbol, öffnet sich ein Formular und Sie können die verschiedenen Angaben zur Veranstaltung vornehmen.

Ausgefüllt schaut das Ganze dann gleich viel ansprechender aus.

Nachdem die Veranstaltung gepostet worden ist, hat meinen Link, welchen man z.B. für das Bewerben auf anderen Kanälen auch weiter verwenden kann. Ich empfehle allerdings, immer die Registrierung über eine „Landing Page“ auf der eigenen Webseite.

So schaut meine aktuell erstellte Einladung zu einem Online-Vortrag aus: https://www.linkedin.com/events/6752848295934103552/.

Über den Button „Einladen“ kann ich auch noch nachträglich Kontakte aus meinem LinkedIn-Netzwerk einladen.

Nutzungsbedingungen

Bevor das Event gepostet wird, bittet LinkedIn um Bestätigung der Nutzungsbedingungen. Vorläufig sind diese nur auf Englisch sichtbar. Hier können Sie sich darüber informieren: https://www.linkedin.com/legal/l/events-terms.

Erste Erfahrungen aus meinem Netzwerk

Für mich ist die Funktion neu und ich werde sie in Ruhe testen, wenn mein nächstes Webinar ansteht oder für einen öffentlichen Workshop. Was ich bis jetzt gehört habe, wurde die neue Funktion sehr begrüsst, hat aber, was sicher normal ist, noch etwas Optimierungsbedarf. Ich habe Berichte gelesen, dass man mit den Events eine tolle Reichweite erzielen konnte, war aber über das Erreichen der eigenen Zielgruppe nicht ganz so glücklich.

Es gibt keine Verknüpfung mit einem Ticketservice wie Eventbrite, wie man es bei XING vorfindet. Solange es das nicht gibt, ist das Tool auch noch nicht mit XING konkurrenzfähig, sondern führt eher dazu, dass man vom LinkedIn-Event auf das XING-Event verlinken mag, was sicherlich nicht im Sinne des Erfinders ist.

Ich bin gespannt, wie es sich entwickelt und schreibe dann sicherlich mal ein Update zur Event-Funktion.

Foto: www.pixabay.com

7 Antworten auf „Events auf LinkedIn“

  1. Gerne werde ich diese Event-Funktion auch testen. Je nach Zielgruppe kann es nützlich sein, nicht nur auf Xing (mit dem großen Eventmarkt), sondern auch auf LinkedIn Seminare und Online-Veranstaltungen zu vermarkten.

    1. Liebe Sabine,
      Vielen Dank für Deinen Kommentar. Ich denke, dass die Funktionalitäten in puncto Events derzeit auf XING noch besser sind. Bin aber sicher, dass LinkedIn sich diese interessante Funktion, nach welcher ja schon so lange gefragt wurde, nicht entgehen lassen möchte. Ich bin gespannt!
      Viele Grüße,
      Friederike Gonzalez

  2. Danke für die Info 🙂 Da habe ich schon drauf gewartet. Leider fehlt bei mir noch das Pluszeichen neben „Events“. Habe jetzt die Freischaltung erbeten. Mal schau’n. Ich möchte das auf jedem Fall ausprobieren als vielleicht sinnvolle Ergänzung zu XING Events. Viele Grüße, Mike

    1. Hallo Eva,
      ja, gerne testen und berichten, wie gut es funktioniert hat. Ich selbst habe derzeit keine Webinare in Planung, deshalb habe ich selbst noch gar keine Einladungen auf LinkedIn eingestellt.
      Falls Du Zeit und Muse hast, freue ich mich über Deine Erfahrungen.
      Viele Grüße aus München,
      Friederike Gonzalez

  3. Ich habe mal einen Test-Event angelegt und frage mich immer noch, wo Nutzer diese Events finden, wenn nicht explizit eingeladen? Wenn ich LinkedIn als Mitglied betrachte sehe ich keine Events – ebenso nicht in meinem Feed, an der rechten Spalte oder sonst wo.

    Wo ploppen also die Events auf bwz. wo kann man Events finden??

    1. Liebe Valerie,
      vielen Dank für die Frage. Das ist in der Tat nicht auf den ersten Blick sichtbar. Events sind über das Start-Menü auf der linken Seite in den Kästen sichtbar. Schneller geht es auch über diesen Link: https://www.linkedin.com/mynetwork/network-manager/events/.
      Wenn man ein Event einstellt, wird es als Beitrag gepostet, versendet man es als privates Event, sollte man Kontakte anklicken und sie einladen, so dass diese die Einladung ähnlich wie eine Kontaktanfrage über den Ordner „Netzwerk“ erhalten.
      Ich hoffe, das hilft ein wenig weiter. Viele Grüße,
      Friederike Gonzalez

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.