Besseres Ranking mit einer Kurz-Url auf LinkedIn

Ich rate Ihnen, den Link zu Ihrem persönlichen LinkedIn-Profil häufiger zu nutzen um Aufmerksamkeit auf Ihr Profil zu lenken. Häufig ist dieser automatisch generierte Link allerdings sehr lang und enthält viele Zahlen. Sie sollten ihn kürzen und auf Ihren Namen oder Unternehmen zuschneiden.

Eine solche Kurz-Url schaut ordentlicher und professioneller aus, wenn Sie Ihr LinkedIn-Profil z.B. über Ihre E-Mail-Signatur bewerben möchten. Man kann sie sich dann auch leichter merken. Ein weiterer, besonders wichtiger Vorteil ist, dass Ihnen Ihre Kurz-Url hilft, im Google-Ranking weiter oben angezeigt zu werden.

Die angepasste Url kann 5-30 Buchstaben oder Zahlen enthalten und sie darf innerhalb von 180 Tagen bis zu 5 Mal geändert werden. Je kürzer der Link ist, desto besser. Gut eignet sich immer eine Kombination aus Vor- und Nachnamen. Meine Kurz-Url schaut wie folgt aus: https://de.linkedin.com/in/friederikegonzalez.

So richten Sie den Kurz-Link ein:

1) Gehen Sie in Ihr Profil auf „Profil bearbeiten“:

2) Gehen Sie rechts neben Ihrem Hintergrundbanner auf „Öffentliches Profil und URL bearbeiten“.

3) Ein neues Fenster öffnet sich und ganz rechts können Sie über das blaue Stiftsymbol den Link ändern. Empfehlenswert ist z.B. eine kurze Version Ihres Vor- und Nachnamens oder eine Kombination mit dem Unternehmensnamen.

5) Jetzt klicken Sie auf speichern und Ihre personalisierte Vanity- bzw. Kurz-Url ist angelegt.

Sie sehen, mit wenigen Klicks ist die URL kurz und  schaut professioneller aus.