Kommunikation zwischen Bloggern und Unternehmen: Was wir von den Franzosen lernen können

Briefmarken und Poststempel aus Frankreich

Bloggen und Frankreich sind ein großes Thema. Dank der Agentur Outil du Web wurde 2013 eine Umfrage unter 150 großen und einflussreichen Blogs in Frankreich durchgeführt welche interessante Fakten über die französische Bloggerlandschaft liefert. So gibt uns diese Einblicke in die Kommunikation zwischen den Unternehmen und den Bloggern.

Die Ergebnisse sind in dieser schönen Infografik dargestellt worden.

Wie sieht sie aus die französische Blogosphäre? 

Die Mehrzahl, nämlich 51% der französischen Blogger ist zwischen 25 und 34 Jahren jung. Danach folgen die 35-44-jährigen mit 22%. Zwischen den Geschlechtern ist das Verhältnis recht ausgewogen: 53% der Blogger sind weiblich, 47% sind männlich.

Am meisten, also 28% sind Blogs zum Thema Mode und Schönheit verbreitet, diese werden mit 18,2% von den High-Tech-Blogs gefolgt.

14% der Blogs zählen monatlich mehr als 100.000 Besucher, während 39% weniger als 10.000 Besucher im Monat haben.

Da die Blogosphäre in Frankreich sehr gut ausgeprägt ist, haben die Unternehmen das Potential der Blogger für Ihre PR bzw. Marketing-Aktivitäten entdeckt.

Wie gehen die Unternehmen dabei vor bzw. wer kommuniziert mit den Bloggern? 

  • 51% werden von PR Agenturen kontaktiert
  • 24% von Marketing-Agenturen und
  • weitere 24% von den Marken selbst.

Einige Blogger sind extrem begehrt, so haben 11% angegeben, dass sie 41 Mal in der Woche von Marken kontaktiert worden sind. Bei 50% der Blogger waren es 1-5 Mal pro Woche.

Diese Anfragen scheinen recht erfolgreich zu sein. Immerhin, 91% der Blogger haben schon mindestens einmal einen Artikel aufgrund einer Unternehmensanfrage geschrieben.

Was sind die Beweggründe der Blogger?

  • 82% der Blogger interessieren sich ohnehin für das Produkt/ die Marke.
  • 53% haben eine gewisse Markenaffinität und
  • 50% freuen sich über die Möglichkeit, ein Produkt zu testen.
  • Relativ weit hinten steht hier das eventuelle Sponsoring seitens der Unternehmen mit ca. 36%.

Was sind die Beweggründe seitens der Unternehmen?

Laut der Befragung der französischen Blogger zählt hier:

  • zu 82% die Sichtbarkeit innerhalb einer bestimmten Zielgruppe und
  • zu 50% die Glaubwürdigkeit der Blogger.
  • 45% gaben an, dass es die Expertise des Bloggers im jeweiligen Themengebiet ist, was die Unternehmen dazu verleitet, mit den Bloggern in Kontakt zu treten.

Irgendwie klingt das alles fantastisch. Laut der Umfrage sind allerdings 1/3 der Blogger mit der Art und Weise wie sie von den Unternehmen bzw. Agenturen kontaktiert werden, nicht zufrieden.

Was können die Unternehmen also noch bei Ihrer Kommunikation mit den Bloggern verbessern?

  • Sie sollten noch zielgerichteter die Blogs für Ihre Aktivitäten auswählen (74%)
  • 70% der Blogger gaben an, dass die Kontaktaufnahme personalisierter erfolgen sollte und
  • 37% ihre Anliegen klarer formulieren sollten.
  • Von 15% wurde angegeben, dass mehr auf Höflichkeit geachtet werden sollte.

An die Blogger unter Ihnen: Sind Sie schon von Unternehmen oder Organisationen kontaktiert worden und wie waren da Ihre Erfahrungen? Oder anders: Worauf haben Sie als Unternehmen oder Agentur bei der Kommunikation mit Bloggern bisher besonders geachtet?

 

Foto: Fotolia: © cmfotoworks